Lerntraining in kleinen Gruppen: Mathe, Deutsch und Englisch

MICKS Gruppentraining

Seit 2007 beschäftigen wir uns mit Lösungen für bessere Schul- und Lernerfolgebei für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Unsere Schwerpunkte sind: ein an den Ursachen orientiertes Hirnleistungstraining im Einzeltraining, um das Lernen wieder leichter und somit besser und erfolgreicher zu gestalten, ein den Stärken und Schwächen individuell angepasstes Symptomtraining in kleinen Gruppen

Anbei Auszüge aus dem Lernkonzept: MICKS Gruppentraining

Eingangsphase für das Gruppentraining

Erstgespräch
In einem unverbindlichen Erstgespräch nehmen wir uns Zeit, um neben den Sorgen und Nöten der Familien auch erste Anhaltspunkte für mögliche Trainingsansätze und weitere Diagnoseschritte heraus zu kristallisieren. Ein entsprechender Anamnesebogen wird den Eltern zusätzlich ausgehändigt und anhand des Gespräches sowie des Fragebogens das weitere Vorgehen geplant.

Erstüberprüfung
Zu Beginn der Trainings wird eine Einzelstunde vereinbart, um das Kind in entspannter Atmosphäre kennen zu lernen und um mögliche Hinweise auf Ursachen zu erkennen.  Formelle und informelle Testverfahren zu dem jeweiligen Fach zur Feststellung der Stärken und Schwächen folgen in den nächsten Stunden.

Kontakt mit der Schule
Eine gute Zusammenarbeit mit den Schulen hat sich in der Arbeit als sehr hilfreich erwiesen. Auf Wunsch der Eltern und ihrer schriftlichen Einverständniserklärung (schriftlicher Genehmigung) nehmen wir bereits zu Beginn des Trainings Kontakt mit der Schule auf, um weitere Informationen, Anregungen und unterstützende Maßnahmen für das Kind abzusprechen.

Auswertung
Nach Durchführung der Diagnostik folgt ein Gespräch mit den Eltern und dem Kind.
Hierbei werden anhand der durchgeführten Symptomtests die Stärken und Schwächen des jeweiligen Fachs besprochen und gemeinsam mit allen Beteiligten eine Trainingsplan für die ersten drei Monate erstellt.  Gemeinsame Ziele werden festgelegt und in einer Mappe, die den Kindern ausgehändigt wird, schriftlich festgehalten. Gleichzeitig wird besprochen, an welchen Tagen das Kind zu Hause für max 10 Minuten die geübten Aufgaben wiederholen kann, um die Aufgabenstellungen effizient abspeichern zu können.

Inhalte und Ablauf des Gruppentrainings
In der Regel nehmen die Kinder für ein Fach an zwei Stunden in der Woche teil. Eine Stunde in der Woche ist für die Aufarbeitung der Lücken vorgesehen, in der zweiten Stunde werden Fragen und Aufgaben des aktuellen Schulstoffes geklärt. Dies stellt jedoch kein Dogma dar, sondern wird mit jeder Familie und mit jedem Kind einzeln abgesprochen und an aktuelle Gegebenheiten angepasst.